HOME

Hygienetipps für unsere Fahrgäste

Kontakt vermeiden
In öffentlichen Verkehrsmitteln ausreichend Abstand zu Personen zu halten, ist schwierig. Fassen Sie jedoch keine persönlichen Gegenstände, z. B. Handys, Taschen oder Koffer, von anderen Fahrgästen an. Versuchen Sie sich abzuwenden, wenn Ihr Sitznachbar niesen oder husten muss. Versuchen Sie einen Abstand von ca. zwei Metern zu anderen Personen einzuhalten.

Niesen und Husten
Sie müssen niesen oder husten? Bitte beachten Sie dabei die Etikette. Benutzen Sie dafür am besten ein Papiertaschentuch, wenden Sie sich von anderen Fahrgästen ab und werfen Sie es nach dem Ausstieg in einem Mülleimer. Bitte lassen Sie Taschentücher und anderen Abfall nicht liegen und werfen Sie es nicht auf den Boden. Sofern Sie keine Taschentücher dabei haben, husten und niesen Sie nicht in die Hände, sondern in Ihre Armbeuge.

Händehygiene
Verzichten Sie auf das Händeschütteln und auf Umarmungen. Waschen Sie sich regelmäßig und gründlich die Hände für mindestens 20 Sekunden mit Wasser und Seife. Damit werden nicht nur Bakterien und Viren, sondern auch der Schmutz entfernt, in dem sich Krankheitserreger verbergen können. Berühren Sie so wenig wie möglich mit Ihren Händen Ihre Augen, Mund und Nase.

Ticketkauf
Fahrgäste werden gebeten die notwendigen Tickets wenn möglich über die App HandyTicket Deutschland oder Bahnfahrscheine online zu erwerben. Teilweise haben die Servicecentren geänderte Öffnungszeiten bzw. ganz geschlossen so das ein Fahrscheinverkauf dort nicht möglich ist! Zur Sicherheit der Gesundheitsvorsorge des Busfahrers sollten möglichst die vorderen Sitzreihen frei gehalten werden. Die Beförderung kann auch nach Rücksprache mit dem Busfahrer und Verkauf eines Fahrscheins im Bus erfolgen. Die Fahrscheinpflicht wird hierdurch selbstverständlich nicht aufgehoben.

Hygienemaßnahmen vom Busbetrieb

Fahrzeugreinigung
Alle Busse werden gründlich gereinigt und desinfiziert. Sollte es im Linieneinsatz einen Corona-Verdachtsfall in einem Fahrzeug geben, wird dieses sofort aus dem Verkehr gezogen und in der Werkstatt erneut gründlich desinfiziert.

Die hintere Tür wird vom Kraftfahrer geöffnet
Unsere Busse halten an Haltestelle und die Türen werden vom Kraftfahrer geöffnet. Die Rampe für Kinderwagen und Rollstuhlfahrer wird bei Bedarf, natürlich wie bisher, selbstverständlich vom Kraftfahrer bedient.

Bitte im Bus hinten ein- und aussteigen
Die vordere Tür der Busse bleibt geschlossen und die erste Sitzreihe abgesperrt. Wir bitten Sie, die anderen Türen für den Ein- und Ausstieg zu benutzen. Diese Maßnahmen dienen dem vorsorglichen Schutz unseres Fahrpersonals. Der Fahrgastraum und alle anderen Sitze können weiterhin benutzt werden.

Ticketkauf
Fahrgäste werden gebeten die notwendigen Tickets wenn möglich über die App HandyTicket Deutschland oder Bahnfahrscheine online zu erwerben. Teilweise haben die Servicecentren geänderte Öffnungszeiten bzw. ganz geschlossen so das ein Fahrscheinverkauf dort nicht möglich ist! Zur Sicherheit der Gesundheitsvorsorge des Busfahrers sollten möglichst die vorderen Sitzreihen frei gehalten werden. Die Beförderung kann auch nach Rücksprache mit dem Busfahrer und Verkauf eines Fahrscheins im Bus erfolgen. Die Fahrscheinpflicht wird hierdurch selbstverständlich nicht aufgehoben.

Reisesuche

Telefon: (03 59 38) 58 30
Telefax: (03 59 38) 5 83 58
Diese Website verwendet Cookies. In diesen werden jedoch keine personenbezogenen Inhalte gespeichert. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu Weitere Informationen
VERSTANDEN