HOME
gemeinsam #besserweiter

ab 13.09.21 bis 26.09.21
Die Nahverkehrsbranche sagt Danke: Mit dem Deutschland Abo-Upgrade können Abonnent*innen des ÖPNV Mitte September für zwei Wochen bundesweit das Nahverkehrsangebot nutzen, und zwar ohne weitere Kosten. Alle wichtigen und aktuellen Informationen zur Aktion finden Sie hier.
Im ZVON können Abokunden die im Besitz einer Abo-Monatskarte und Jahreskarte normal/ermäßigt (inkl. Jobtickets), 9-Uhr-Abo-Monatskarte, Abo-Monatskarte für Senioren (inkl. Partnerkarte), Abo-Monatskarte Übergangstarif VVO-ZVON normal/ermäßigt oder einem BildungsTicket und AzubiTicket Sachsen sind an der Aktion teilnehmen.
12.09.2021

Dankeschön für Abo-Kunden

Die Verkehrsunternehmen im ZVON-Verbundgebiet sagen DANKE. Danke an alle Abo-Kunden, die treu geblieben sind - auch als in Zeiten der Corona-Pandemie das Leben auf den Kopf gestellt wurde und viele Kunden zu Hause bleiben mussten oder im Homeoffice arbeiteten. Als Dankeschön werden alle Abos und Jahreskarten in den Sommerferien (24.07.-05.09.2021) zum Verbundraum-Abo. Diese Regelung gilt für normale und ermäßigte Karten, Jobtickets und Tickets zum VVO-ZVON-Übergangstarif in allen Preisstufen. Das heißt, unsere Fahrgäste können alle Bus- und Bahnlinien im gesamten ZVON-Verbundraum nutzen. Ausflüge machen zu zweit oder in Familie noch viel mehr Spaß. Deshalb können im gleichen Zeitraum ganztägig ein weiterer Erwachsener und bis zu vier Schüler (unter 15 Jahre) auf Abos und Jahreskarten zum Normalpreis mitgenommen werden.
Mehr

Die Busse und Bahnen im ZVON fahren weiter.

A C H T U N G
Linienverkehr wird an die Änderung der Winterferien angepasst
bis zum 31.01.2021 Schulfahrplan
vom 01.02.2021 bis 07.02.2021 Ferienfahrplan
ab 08.02.2021 Schulfahrplan
vom 29.03.2021 bis 11.04.2021 Ferienfahrplan
ab 12.04.2021 Schulfahrplan
Im Zusammenhang mit der aktuellen Corona-Schutz-Verordnung hat der Freistaat Sachsen die Winterferien verkürzt und deren Zeitraum verändert. Die Winterferien beginnen am 1. Februar 2021 und enden am 5. Februar 2021. Im Gegenzug werden die Osterferien verlängert. Sie beginnen bereits am 29. März 2021 und enden wie geplant am 9. April 2021. Bitte beachten Sie die abweichenden Fahrtenangebote zwischen Schul- und Ferienfahrplan und informieren Sie sich vor Fahrtantritt.

Aktuelle Informationen im ZVON

Sächsische Corona-Schutz-Verordnung vom 05.03.2021 - Testpflicht

§ 3a - Testpflicht
(1) Arbeitgeber sind ab dem 22. März 2021 verpflichtet, ihren Beschäftigten, die an ihrem Arbeitsplatz präsent sind, ein Angebot zur Durchführung eines kostenlosen Selbsttests mindestens einmal pro Woche zu unterbreiten.

(2) Alle Beschäftigten und Selbstständigen mit direktem Kundenkontakt sind ab dem 15.03.2021 verpflichtet, einmal wöchentlich eine Testung auf das Nichtvorliegen einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 vorzunehmen oder vornehmen zu lassen. Die Tests sind vom Arbeitgeber für den Arbeitnehmer kostenfrei zur Verfügung zu stellen. Die Testung muss die jeweils geltende Mindestanforderung des Robert-Koch-Instituts erfüllen. Der Nachweis über die Testung ist für die Dauer von vier Wochen aufzubewahren.

(3) Absatz 1 und 2 gilt nur, soweit ausreichend Tests zur Verfügung stehen und deren Beschaffung zumutbar ist.

Sächsische Corona-Schutz-Verordnung – SächsCoronaSchVO vom 05.03.2021
10.03.2020

Sächsische Corona-Schutz-Verordnung - Mund und Nasenschutz

Ausgenommen von der Pflicht § 3 Mund-Nasenbedeckung nach Absatz 1 sind Kinder bis zur Vollendung des sechsten Lebensjahres. Absatz 1 gilt nicht für das Personal, soweit andere Schutzmaßnahmen ergriffen wurden oder kein Kundenkontakt besteht. § 1 Absatz 2 Satz 4 und 5 gilt entsprechend. Zur Glaubhaftmachung einer Befreiung von der Pflicht nach Absatz 1 genügt die Gewährung der Einsichtnahme in einen Schwerbehindertenausweis oder in ein ärztliches Attest. Insoweit kann aus infektionsschutzrechtlichen Gründen die Benutzung und der Aufenthalt nach Absatz 1 nicht versagt werden. Personen, die entgegen der nach Absatz 1 bestehenden Pflicht keine Mund-Nasenbedeckung tragen, ohne dass eine Ausnahme nach den Sätzen 2 bis 4 vorliegt, ist die Benutzung nach Absatz 1 Satz 1 Nummer 1 Alternative 1 sowie der Aufenthalt nach Absatz 1 Satz 1 Nummer 2 bis 7 untersagt.

02.12.2020

Mund-Nasenbedeckung bei der Benutzung des ÖPNV

Im Freistaat Sachsen gelten ab kommendem Montag (20. April 2020) leicht gelockerte Beschränkungen im öffentlichen Leben.

Das beschloss das Kabinett am 17.04.2020. Grundlage dieser Änderungen sind die zwischen Bund und Ländern vereinbarten Standards, die alle Bundesländer im Rahmen eigener Rechtsverordnungen nun verbindlich festlegen. Textauszug aus der Pressemitteilung:
... Es wird dringend empfohlen, im öffentlichen Raum und insbesondere bei Kontakt mit Risikopersonen eine Mund-Nasenbedeckung zu tragen, um für sich und andere das Risiko von Infektionen zu reduzieren.
Verpflichtend ist das Tragen einer Mund-Nasenbedeckung bei der Benutzung des öffentlichen Nahverkehrs und beim Aufenthalt in Einzelhandelsgeschäften. ...

>>>komplette Pressemitteilung vom 17.04.2020

Zusammenfassung - allgemeine Information für Fahrgäste und Mitarbeiter
Nach o.g. Vorschrift ist die Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel nur mit Mund-Nasenbedeckung möglich. Wir bitten alle unsere Fahrgäste um Beachtung dieser Vorschrift.
Aus allgemeinen Sicherheitserfordernissen beim Lenken von Bussen heraus und auch unter Bezug auf o.g. VO muss der Fahrer beim Lenken des Busses keine Mund-Nasenbedeckung tragen.
Den Fahrern wird empfohlen, beim Fahrscheinverkauf eine Mund-Nasenabdeckung zu tragen.
Das SMWA hat in einem Schreiben an die Zweckverbände darauf hingewiesen, dass das Tragen einer Mund-Nasenbedeckung durch die Bus-und Taxifahrer nicht gegen § 23 Abs.4 StVO (Verhüllungsverbot) verstößt.


Hier zur Meinungsbildung für die Busfahrer eine Presseinformation aus Bayern:

...Werden wir künftig Busfahrer mit Masken sehen?
Das wird nicht passieren. Zum einen haben wir festgestellt, dass nach 20 Minuten mit Maske die Fahrtüchtigkeit des Busfahrers beeinträchtigt werden könnte. Zum anderen gibt es das Vermummungsverbot, wonach der Führer eines Fahrzeugs erkennbar sein muss. ...

18.04.2020

Hygiene im Bus

Unsere Busse sind weiterhin für Sie unterwegs. Damit wir die Mobilität aufrechterhalten können, haben wir Schutzmaßnahmen für unsere Fahrgäste und Mitarbeiter ergriffen, die eine Ausbreitung des Coronavirus verhindern sollen. Die Infektionsgefahr in unseren Fahrzeugen ist nicht größer als ein Besuch im Supermarkt und wer ein paar Grundregeln beherzigt, braucht keine Sorge vor der Mitfahrt zu haben. Informationen zum Coronavirus

Serviceauskunft rund um den öffentlichen Nahverkehr

Wir würden uns freuen, Sie demnächst als Fahrgast in unseren Verkehrsmitteln begrüßen zu dürfen. Fahrplanauskunft mit unseren Schülerlinien

Fahrplanänderungen

Informieren Sie sich über die Fahrplanänderungen unserer Linien die auch zum Download bereit stehen. zur Übersicht: Fahrplanänderungen

Niederflur im Überlandverkehr

"Barrierefreier ÖPNV"
Im Jahr 2016 haben wir zusätzlich zu unseren drei Mercedes-Benz City 65 den achten neuen barrierefreien, behindertengerechten Mercedes-Benz Citaro mit der Abgasnorm EURO 6 angeschafft. Die Vorbuchung auf unseren Linien ist wochentags, einen Tag vor der Abfahrtszeit nach Verfügbarkeit möglich.
Die Anmeldung telefonisch unter 035938 5830 oder ZVON-Info: 0800-9866-4636
Anfrage zur behindertengerechten Beförderung

Baustellen und Umleitungen in unserem Liniennetz

Über aktuelle Baustellen in unserem Liniennetz und Baustellenfahrpläne können Sie sich hier informieren. Baustellen - Umleitungen - geänderte Fahrpläne

Ihr neuer Kundenvertragspartner beim Handyticket

Mit Wirkung zum 01.12.2016 wird das Omnibusunternehmen Siegfried Wilhelm (OSW) neuer Vertragspartner für die Nutzung des HandyTicket-Service. Der Vertrag geht automatisch auf OSW über, wenn der Handyticketkunde das HandyTicket weiter nutzen möchte.

Reisesuche

Telefon: (03 59 38) 58 30
Telefax: (03 59 38) 5 83 58
Diese Website verwendet Cookies. In diesen werden jedoch keine personenbezogenen Inhalte gespeichert. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu Weitere Informationen
VERSTANDEN