HOME

Die Busse und Bahnen im ZVON fahren weiter.

A C H T U N G
Linienverkehr fährt ab Montag, dem 20.04.2020 wieder normal
Der Fahrplan an Schultagen wird wieder aktiviert, ab Montag, den 20.04.2020 werden wieder alle öffentlichen Buslinien, einschließlich der Schülerlinien, im Landkreis Bautzen planmäßig nach den Fahrplänen an Schultagen verkehren. Wir bitten Sie die Abstandsregelungen in den Bussen einzuhalten. Der Ein- und Ausstieg an der ersten Tür ist weiterhin zum Schutz des Fahrpersonals nicht möglich. Auch der freigestellte Schulbusverkehr, der für die Beförderung von Schülern in den Abschlussklassen notwendig ist, wurde wieder beauftragt. Für die Spezialbeförderung der Schüler in die Förderschulen erfolgen individuelle Absprachen mit den Schulen. Ebenso werden die Beförderungen für die Notbetreuung über die Schulen abgestimmt.

Ab dem 25.04.2020 können unsere Fahrgäste wieder an der vorderen Tür einsteigen und es erfolgt eine normale Fahrscheinkontrolle und ein normaler Fahrscheinverkauf.

Aktuelle Informationen im ZVON

Mund-Nasenbedeckung bei der Benutzung des ÖPNV

Im Freistaat Sachsen gelten ab kommendem Montag (20. April 2020) leicht gelockerte Beschränkungen im öffentlichen Leben.

Das beschloss das Kabinett am 17.04.2020. Grundlage dieser Änderungen sind die zwischen Bund und Ländern vereinbarten Standards, die alle Bundesländer im Rahmen eigener Rechtsverordnungen nun verbindlich festlegen. Textauszug aus der Pressemitteilung:
... Es wird dringend empfohlen, im öffentlichen Raum und insbesondere bei Kontakt mit Risikopersonen eine Mund-Nasenbedeckung zu tragen, um für sich und andere das Risiko von Infektionen zu reduzieren.
Verpflichtend ist das Tragen einer Mund-Nasenbedeckung bei der Benutzung des öffentlichen Nahverkehrs und beim Aufenthalt in Einzelhandelsgeschäften. ...

>>>komplette Pressemitteilung vom 17.04.2020

Zusammenfassung - allgemeine Information für Fahrgäste und Mitarbeiter
Nach o.g. Vorschrift ist die Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel nur mit Mund-Nasenbedeckung möglich. Wir bitten alle unsere Fahrgäste um Beachtung dieser Vorschrift.
Aus allgemeinen Sicherheitserfordernissen beim Lenken von Bussen heraus und auch unter Bezug auf o.g. VO muss der Fahrer beim Lenken des Busses keine Mund-Nasenbedeckung tragen.
Den Fahrern wird empfohlen, beim Fahrscheinverkauf eine Mund-Nasenabdeckung zu tragen.
Das SMWA hat in einem Schreiben an die Zweckverbände darauf hingewiesen, dass das Tragen einer Mund-Nasenbedeckung durch die Bus-und Taxifahrer nicht gegen § 23 Abs.4 StVO (Verhüllungsverbot) verstößt.


Hier zur Meinungsbildung für die Busfahrer eine Presseinformation aus Bayern:

...Werden wir künftig Busfahrer mit Masken sehen?
Das wird nicht passieren. Zum einen haben wir festgestellt, dass nach 20 Minuten mit Maske die Fahrtüchtigkeit des Busfahrers beeinträchtigt werden könnte. Zum anderen gibt es das Vermummungsverbot, wonach der Führer eines Fahrzeugs erkennbar sein muss. ...

18.04.2020

Hygiene im Bus

Unsere Busse sind weiterhin für Sie unterwegs. Damit wir die Mobilität aufrechterhalten können, haben wir Schutzmaßnahmen für unsere Fahrgäste und Mitarbeiter ergriffen, die eine Ausbreitung des Coronavirus verhindern sollen. Die Infektionsgefahr in unseren Fahrzeugen ist nicht größer als ein Besuch im Supermarkt und wer ein paar Grundregeln beherzigt, braucht keine Sorge vor der Mitfahrt zu haben. Informationen zum Coronavirus

Serviceauskunft rund um den öffentlichen Nahverkehr

Wir würden uns freuen, Sie demnächst als Fahrgast in unseren Verkehrsmitteln begrüßen zu dürfen. Fahrplanauskunft mit unseren Schülerlinien

Fahrplanänderungen

Informieren Sie sich über die Fahrplanänderungen unserer Linien die auch zum Download bereit stehen. zur Übersicht: Fahrplanänderungen

Niederflur im Überlandverkehr

"Barrierefreier ÖPNV"
Im Jahr 2016 haben wir zusätzlich zu unseren drei Mercedes-Benz City 65 den achten neuen barrierefreien, behindertengerechten Mercedes-Benz Citaro mit der Abgasnorm EURO 6 angeschafft. Die Vorbuchung auf unseren Linien ist wochentags, einen Tag vor der Abfahrtszeit nach Verfügbarkeit möglich.
Die Anmeldung telefonisch unter 035938 5830 oder ZVON-Info: 0800-9866-4636
Anfrage zur behindertengerechten Beförderung

Baustellen und Umleitungen in unserem Liniennetz

Über aktuelle Baustellen in unserem Liniennetz und Baustellenfahrpläne können Sie sich hier informieren. Baustellen - Umleitungen - geänderte Fahrpläne

Ihr neuer Kundenvertragspartner beim Handyticket

Mit Wirkung zum 01.12.2016 wird das Omnibusunternehmen Siegfried Wilhelm (OSW) neuer Vertragspartner für die Nutzung des HandyTicket-Service. Der Vertrag geht automatisch auf OSW über, wenn der Handyticketkunde das HandyTicket weiter nutzen möchte.

Reisesuche

Telefon: (03 59 38) 58 30
Telefax: (03 59 38) 5 83 58
Diese Website verwendet Cookies. In diesen werden jedoch keine personenbezogenen Inhalte gespeichert. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu Weitere Informationen
VERSTANDEN